Der SHDV auf der Gamevention 2022

Veröffentlicht von

Vom 01.07.22 – 03.07.2 fand in den Holstenhallen in Neumünster die Gamevention statt.

Ein kunterbuntes Festival, das nicht als Messe bezeichnet werden möchte. Selbst der Begriff des Festivals ist auch untertrieben, denn es war ein bisschen was von Allem und letztlich für die meisten Besucher ein großes Happening. Neben Business Events, konnte man Videospiele testen. Neben Landesmeisterschaften im E-Sports Bereich warb das Land Schleswig-Holstein um FSJ`ler. Von einer großen Outdoormusikbühne ging man über den Mittelaltermarkt an ausgestellten Fahrzeugen von Feuerwehr und THW vorbei, um sich dann im Rollstuhlbasketball, oder Steeldart zu probieren. Und nicht zu vergessen die ganzen Cosplayevents. Überall liefen kunterbunte Figuren aus Mangas, Animes, Fantasyfilmen, und vieles mehr rum. Wenn Captain Jack Sparrow vor dem Sparkassenstand steht und sich Darth Vader mit einem Pokemon beim Ghostbustersstand über den nächsten Musikact unterhält, dann ist das Gamevention.

Ein bunter Mischmasch, bei dem man sich fragt, wie all diese unterschiedlichen Sachen zusammenpassen, aber schnell merkt, dass es doch ganz gut passt. Inmitten dieses 3 tägigen Events war auch der SHDV vertreten, denn wenn man sich auf dem Mittelaltermarkt, bei einem Becher Met im Axtwerfen und Schwertkämpfen probieren kann, dann kann sich auch im Sportdorf an Tischtennis und Darts versuchen. Die Holsteiner Runde, ein Verein aus über 20 schleswig-holsteinischen Großsportvereinen, lud den SHDV ein, sich mit zwei mobilen Dartboards im Sportdorf zu beteiligen. Schnell wurde zugesagt und auch nach dem anfänglichen Schock, dass die Darts Outdoor geworfen werden sollten, ging man trotzdem frohen Mutes und voller Enthusiasmus in das Abenteuer Gamevention.

Leider spielte das Wetter am ersten Tag überhaupt nicht mit und der gesamte Außenbereich des Festivalgeländes war, auf Grund des Regens, vorsichtig ausgedrückt, eher spärlich besucht. Dies änderte sich allerdings schlagartig am Samstag. Unter angenehmen Temperaturen und herrlichen Sonnenschein bildete sich bereits vor Eröffnung eine lange Schlange am Einlass. Sowohl die Hallen, als auch das Außengelände füllten sich schnell. Rasch, war an allen Ständen Leben, während die seichten Klänge des Wacken Metal Battles über den Außenbereich dröhnten. Auch der Dartstand wurde sehr stark frequentiert und obwohl der Wind für eher seltsame Flugbahnen und Scores sorgte, hatten alle Beteiligten und Gäste eine Menge Spaß. Nahezu den gesamten Samstag wurden beide Boards bespielt und wir konnten durchaus den ein, oder anderen „Dartsneuling“ für unsere Sportart begeistern. Einige wurden an die heimatnächsten Sportvereine verwiesen, um dort auf Vereinsebene weiter zu darten und Andere bestellten sich gleich im Anschluss an das Probespiel, eine Dartscheibe für zu Hause. Mit dem Headliner Schandmaul gab es am Samstagabend auch noch einen sehr guten Musikact auf die Ohren.

Der Sonntag verlief etwas ruhiger, aber nicht minder gut, als der Samstag, denn auch sonntags wurde nahezu durchgängig, bis in den späten Nachmittag, gedartet. Wieder führten wir viele interessante Gespräche und konnten vielen Leuten unseren Sport etwas näherbringen. Als es dann hieß, dass es am frühen Abend eine Unwetterfront über Neumünster ziehen soll, bauten wir zügig das Sportdorf ab und auch die Organisatoren des Festivals entschlossen sich, den Außenbereich gegen 18 Uhr zu sperren.

Als Fazit der Veranstaltung bleibt mir zu sagen, dass es ein sehr buntes Event, verschiedenster Stilrichtungen war, die, auf wundersame Weise, sehr gut zusammen harmonierten, um etwas Besonderes zu schaffen.

Auch wenn mit Sicherheit hinter den Kulissen noch nicht alles glatt lief und auch einige Sachen zu spät, oder gar nicht funktionierten, war es doch ein Event, das wusste zu verbinden. Wenn die Gamevention in 2023 wieder stattfinden sollte, dann werden die Veranstalter sicher ihre Schlüsse ziehen, um das Event noch interessanter ablaufen zu lassen und die organisatorischen und technischen Mängel beheben.

Abschließend möchte ich mich ganz besonders bei der Holsteiner Runde für die Einladung bedanken. Die Zusammenarbeit mit euch hat sehr viel Spaß gemacht und ich glaube, dass wenn ihr im nächsten wieder dort teilnehmen solltet, der SHDV sich bestimmt auch gerne wieder anschließt. Ich für meinen Teil würde es jederzeit wieder tun. Bedanken möchte ich mich auch bei Marko Hannemann für seine Hilfe am Dartstand, denn auch er hat als Gast tatkräftige Unterstützung geleistet.

Allen weiteren Unterstützern, Helfern, Ehrenamtlern, Austellern, Veranstaltern, usw., die dieses Event möglich gemacht haben, möchte ich danken, denn es war etwas Schönes, etwas Besonderes, ein Event, welches ich und vermutlich auch die Meisten, in dieser Art, noch nicht erlebt haben.

Wer weiß, vielleicht sehen wir uns Alle im nächsten Jahr wieder, wenn es dann heißt Gamevention 2023. Ich für meinen Teil, würde mich freuen.

Michael Gorka

-Akquisemanager-